Montag, 19. April 2010

Das Mastering von "Viel zu viel"

Jeden Montag neu!
DIESES MAL IM ALBUM-COUNTDOWN:


"Viel zu viel" wurde nach dem Mixdown in die Hände von Mastering-Ingenieur Andreas Balaskas, Masterlab, Berlin gegeben um es zu veredeln. Die 14 Songs wurden aufpoliert und aneinander angepasst und die Reihenfolge auf dem Album bestimmt. Eine wichtige Vorgabe von Markus war, das Album nicht "auf laut" zu mastern, sondern songdienlich, musikalisch. Nicht andere Produktionen lautstärketechnisch an die Wand zu pressen war das Ziel, sondern ein ausgewogener Höreindruck. Wenn das jetzt bei Euch Interesse geweckt hat empfehlen wir Euch die Studio-Tour bei Masterlab.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen